Barriefreiheit-Werkzeuge

  • Startseite
  • News
  • Beratung zu Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht

Beratung zu Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht

Gerade in diesen Zeiten möchten immer mehr Menschen für den Fall einer schweren Krankheit oder eines Unfalls vorsorgen, sollten sie sich nicht mehr äußern oder entscheiden können. Wie aber müsse solche Dokumente formuliert sein, damit sie rechtsverbindlich und durchsetzbar sind?

Frau Elisabeth Schönwetter, Beraterin der Hospizgruppe Freising e. V. steht Ihnen im persönlichen Gespräch zur Seite und informiert sie, wie sie eine Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht ausfüllen und worauf sie achten sollten.

Terminvereinbarung bei Christine Lutz,
Tel.: 08764/8948
Wir freuen uns auf Ihren Anruf


Sprechzeiten Gammelsdorf

Kanzleistunde 1. Bürgermeisterin
Raimunda Menzel

Mittwoch von 18.00 Uhr bis 19.30 Uhr

Vorherige telefonische Anmeldung erbeten.