Barriefreiheit-Werkzeuge

Bekanntmachung der Gemeinde Mauern

Festsetzung und Entrichtung der Grundsteuer für das Kalenderjahr 2023

Letztmals ergingen nach der Hauptveranlagung zum 01.01.2014 aufgrund der finanzwirtschaftlichen Messbescheide für alle wirtschaftlichen Einheiten generelle Grundsteuerbescheide. Weitere Grundsteuerbescheide wurden und werden nach später folgenden finanzamtlichen Grundsteuermessbescheiden bekannt gegeben.

Dies gilt insbesondere bei Neu- und Nachveranlagungen.

Vorbehaltlich der Erteilung schriftlicher Grundsteuerbescheide 2022 wird hiermit gemäß Art. 27 Abs. 3 Grundsteuergesetz (GrStG) die Grundsteuer für das Kalenderjahr 2023 in gleicher Höhe wie im Vorjahr festgesetzt.

Dies bedeutet, dass die Steuerpflichtigen, die keinen Grundsteuerbescheid 2023 erhalten, im Kalenderjahr 2023 die gleiche Grundsteuer wie im Kalenderjahr 2022 zu entrichten haben. Für diese treten mit dem Tag der öffentlichen Bekanntmachung die gleichen Rechtswirkungen ein, wie wenn Ihnen an diesem Tag ein schriftlicher Steuerbescheid 2023 zugegangen wäre.

Die Grundsteuer wird je zu einem Viertel Ihres Jahresbeitrages am 15.02., 15.05., 15.08. und 15.11.2023 vorbehaltlich einer anderen getroffenen Regelung fällig (§ 28 GrStG).

Die Grundsteuerbescheide und die Begründung hierzu können bei der Verwaltungsgemeinschaft Mauern, Schloßplatz 2 in 85419 Mauern eingesehen werden.

Die öffentliche Grundsteuerfestsetzung gilt zwei Wochen nach dem Tag der Veröffentlichung als bekannt gegeben.


Sprechzeiten Mauern

Kanzleistunde 1. Bürgermeister Georg Krojer

Montag bis Freitag
von 8:00 bis 12:00 Uhr

Nach Vereinbarung Donnerstag
von 17:00 bis 18:00 Uhr