Barriefreiheit-Werkzeuge

Über die Gemeinde

Ortsteile der Gemeinde Mauern

  • Berghof

  • Daberg
  • Dreifaltern
  • Flickendorf
  • Gabelsberg
  • Gelbersdorf
  • Giglberg
  • Häringschwaig
  • Hiendlberg
  • Katharinazell
  • Kothingried
  • Kreuzholzen
  • Landersdorf
  • Langholzen
  • Oberpriel
  • Priel
  • Rehbach
  • Reichersdorf
  • Reith
  • Roßberg
  • Schergenöd
  • Schlagbauer
  • Starkhof
  • Traich
  • Weichsberg
  • Willersdorf
  • Winbürg

Zahlen und Daten

Wir möchten Ihnen im Folgenden einen kurzen Wegweiser durch die Gemeinde Gammelsdorf an die Hand geben.

Die Hallertau – wie ganz Bayern steht sie für traditionelle, bayerische Gemütlichkeit. Eingebettet in die sanfthügelige Landschaft der Holledau liegt die 1427 Einwohner zählende Gemeinde Gammelsdorf. Bekannt ist Gammelsdorf durch die Schlacht um die Herrschaft in Niederbayern und um die Vormachtstellung im damaligen Deutschen Reich, die Ludwig der Bayer im Jahre 1313 gegen seinen Vetter, Herzog Friedrich von Österreich, in der Nähe von Gammelsdorf gewann. Als Sehenswürdigkeit beitet eine der vier Filialkirchen von Gammelsdorf – die Kirche in Gelbersdorf – einen Flügelaltar aus dem Jahre 1482.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß bei Ihrem virtuellen Spaziergang durch Gammelsdorf und hoffen, dass Sie alle gewünschten Informationen erhalten. Sollten noch Fragen offen bleiben, zögern Sie nicht, uns per E-Mail, Telefon oder Fax zu kontaktieren. Auch eventuelle und konstruktive Verbesserungsvorschläge sind stets willkommen.

Wappen

Wappengeschichte

Die historischen Waffen erinnern an die Schlacht bei Gammelsdorf im Jahr 1313, durch die der Ort in die bayerische Geschichte einging. Herzog Ludwig, der spätere Kaiser Ludwig der Bayer, besiegte Herzog Friedrich denpönen von Österreich im Streit um die deutsche Königswürde. Die Lanze gilt als Symbol der Ritterschaft, Armbrustbolzen und Morgenstern versinnbildlichen die entscheidende Rolle der Fußtruppen in der Schlacht. Seit 1842 erinnert ein neugotisches Denkmal an der Moosburger Straße an den berühmten Waffengang, dem auch auf dem jährlich in Gammelsdorf stattfindenden Monarchistentreffen gedacht wird. In der Tingierung werden die bayerischen Landesfarben Silber und Blau aufgenommen.


Wappendaten

Wappenführung seit: 1965
Rechtsgrundlage: Beschluss des Gemeinderats und Zustimmung des Staatsministeriums des Innern
Beleg: Ministerialentschließung vom 13.12.1965
Elemente aus Familienwappen: Wittelsbacher

Sprechzeiten Gammelsdorf

Kanzleistunde 1. Bürgermeisterin
Raimunda Menzel

Mittwoch von 18.00 Uhr bis 19.30 Uhr

Vorherige telefonische Anmeldung erbeten.