Barriefreiheit-Werkzeuge

Glasfaserausbau

300 Glasfaser-Anschlüsse für Gammelsdorf

Die Gemeinde Gammelsdorf beabsichtigt, gemeinsam mit der Deutschen Telekom das Telekommunikationsnetz bei rund 300 Haushalten und Unternehmen im Hauptort Gammelsdorf auf ein modernes FTTH-Netz (Glasfaser bis in die Wohnung/ins Gebäude) aufzurüsten. Dazu wurde jetzt eine gemeinsame Erklärung unterzeichnet. Ziel der Vereinbarung soll sein, dass die Deutschen Telekom die dort vorhandene Kupfer-Technik auf eigene Kosten durchgängig bis ins Haus durch modernster Glasfaser-Technologie ersetzt. Das neue Netz ermöglicht dann hohe Bandbreiten bis 1 Gbit/s (Gigabit pro Sekunde). Für Unternehmen stehen Geschäftskundentarife bis 100 Gbit/s zur Verfügung. Die Arbeiten sollen im Laufe des Jahres 2024 beginnen und dann innerhalb von drei Jahren abgeschlossen sein. Damit die Grundstücke und Gebäude an das FTTH-Netz der Telekom angeschlossen werden können,  benötigt die Telekom vorab die Zustimmung bzw. Duldung des jeweiligen Grundstückseigentümers. Wo die Glasfaser über das Grundstück verläuft bzw. wo diese ins Haus kommt und wie sie im Haus verläuft, wird mit dem Eigentümer besprochen. Die Hausanschlüsse werden durch die Deutsche Telekom kostenlos erstellt. Voraussetzung hierfür ist jedoch, dass im Vorfeld der Ausbaumaßnahme ein sogenannter Hauszuführungsauftrag an die Deutsche Telekom erteilt wird. In der Auswahl eines Internetanbieters ist der jeweilige Nutzer dann aber frei und nicht an die Telekom gebunden. In jedem Fall bestehen mit dem neuen Glasfasernetz die besten Voraussetzungen für Streaming sowie für digitales Lernen und Arbeiten von zu Hause aus.

Die Gemeinde Gammelsdorf unterstützt den Breitbandausbau der Deutschen Telekom und wird diesen im Rahmen der eigenen Neutralitätspflicht begleiten. Die Hauseigentümer und Bewohner werden zu gegebener Zeit im Rahmen einer gemeinsamen Informationsveranstaltung zum Ausbau beraten.

Breitbandinitiative

„Verfahren zur Förderung von Hochgeschwindigkeitsnetzen im Freistaat Bayern gemäß Breitbandrichtlinie vom 09. Juli 2014“

Ansprechpartner: Herr Neuhauser, Tel. 08764 890

„Schnelles Internet per Knopfdruck“ – Presseartikel der Moosburger Zeitung vom 13. Juli 2018

Der aktuelle Inbetriebnahmetermin nach erfolgter erster Ausbaustufe ist nach derzeitigem Stand für den 30.03.2018 geplant

Modul 1: Ergebnis der Bestandsaufnahme vor der Markterkundung veröffentlicht am 15.01.2015
Download Bestandsaufnahme vor der Markterkundung

Modul 2: Bekanntmachung der Markterkundung, veröffentlicht am 15.01.2015
Download Bekanntmachung der Markterkundung

Modul 3: Ergebnis des Markterkundungsverfahrens, veröffentlicht am 03.08.2015
Download Ergebnis des Markterkundungsverfahrens

Modul 4: Veröffentlichung Bekanntmachung Auswahlverfahren veröffentlicht am 03.08.2015
Download Veröffentlichung Bekanntmachung Auswahlverfahren

Modul 5: Auswahlentscheidung Bekanntmachung veröffentlicht am 22.06.2016
Download Auswahlentscheidung Bekanntmachung

Modul 6: Zuwendungsbescheid veröffentlicht am 10.03.2017 der Förderbescheid wurde am 28.02.2017 erlassen

Modul 7: Kooperationsvertrag veröffentlicht am 22.06.2016
Download Stellungnahme der Gemeinde Gammelsdorf bezüglich der Vorlage des Kooperationsvertrags bei der Bundesnetzagentur im Rahmen der Richtlinie zur Förderung des Aufbaus von Hochgeschwindigkeitsnetzen im Freistaat Bayern

Sprechzeiten Gammelsdorf

Kanzleistunde 1. Bürgermeisterin
Raimunda Menzel

Mittwoch von 18.00 Uhr bis 19.30 Uhr

Vorherige telefonische Anmeldung erbeten.